Neuigkeiten

Alles auf Anfang

Info — 1. Dezember 2020

Was für ein Jahr. Mit so einem Verlauf hat wohl niemand gerechnet, obwohl es zumindest statistisch gesehen, nur eine Frage der Zeit war bis uns die nächste größere Pandemie trifft und unseren Alltag bestimmt.

Viele von uns bringen große Opfer und müssen lernen, eine gewisse Zeit in Ungewissheit zu leben. Die Pandemie ist eine gesellschaftliche Mammutaufgabe die wir aber meistern werden. Schon für 2021 sind die Prognosen in allen Bereichen deutlich positiver. Wir müssen nur noch ein wenig Geduld haben.

Die Krise zeigt neben der gesellschaftlichen Wucht aber auch erbarmungslos Missstände und Versäumnisse auf, die in den vergangenen Jahren nicht in Ordnung gebracht und vernachlässigt wurden – wirtschaftlich und gesellschaftlich.

Der Einzelhandel und die Gastronomie leiden am stärksten unter der Pandemie. Zwei Bereiche, die unsere Innenstädte bereichern, lebendig halten und extrem viele Arbeitsplätze sichern. Aber auch die Dienstleistungsbranche leidet und immer wieder kommen wir in dieser Zeit auf ein Thema zurück: die Digitalisierung und der große Rückstand. Sie beginnt bei der WebSite des Einzelhändlers und endet bei digitalen Unterrichtsmethoden für Schulen und Universitäten. Überall gibt es Defizite und keine wirklichen Lösungen die wir zukünftig – mit oder ohne Pandemie – dringend benötigen. Die Krise zeigt, dass dieses Thema wirklich wichtig ist und von vielen Entscheidern und Inhabern, aber auch von der Politik, leider nicht ausreichend verfolgt wird.

Gerade der Einzelhandel kämpft seit vielen Jahren gegen das Online-Shopping. Viele Geschäftsführer fühlen sich machtlos gegen die Allmacht. Dabei haben viele nicht einmal eine annähernd schöne und benutzerfreundliche WebSite – viele sind nicht einmal im Internet vertreten. Wie soll man da potentielle Kunden in das Geschäft lotsen? Sich dem Thema Online zu verschließen bedeutet aufgeben, früher oder später.

Wir müssen neu denken und alles auf Anfang setzen. Wir benötigen Online-Digital, aber auch Persönlichkeit-Menschlichkeit. Wenn wir beide Bereiche sinnvoll und mit einem gesunden Maß miteinander verknüpfen, sind wir in Zukunft sehr gut gerüstet. Wenn man sich den "neuen Möglichkeiten" (was sie ja seit gut 10 Jahren gar nicht mehr sind) verschließt und zu langsam agiert, wird man langsam und sicher von der Bildfläche verschwinden. Was wollen wir also lieber? Das Internet für unsere Zwecke nutzen oder dagegen ankämpfen?

Von der Kita-Anmeldung der eigenen Kinder bis hin zur nächsten Steuererklärung. Es gibt immer wichtiges!

Ich bin mir darüber bewusst, dass jeder Einzelne mit bestimmten Dingen des Alltags beschäftigt ist. Von der Kita-Anmeldung der eigenen Kinder bis hin zur nächsten Steuererklärung. Es gibt immer wichtiges! Ich stelle aber immer wieder fest, dass das Thema WebSite und Online-Werbung immer als allerletztes auf der Agenda steht. Dabei ist es in unserer Zeit der wichtigste Punkt wenn es darum geht, die potentielle Zielgruppe zu erreichen. Man muss das dringend verstehen und ich kann immer nur daran erinnern. Nehmen Sie sich bitte Zeit für das Thema, es lohnt sich.

Auch 2020 wurden viele neue Projekte realisiert und einige Kunden habe ich erfolgreich ins Web gebracht – wie immer mit Strategie und Augenmaß. Für alle meine Kunden möchte ich auch weiterhin ein vertrauensvoller Ansprech- und Geschäftspartner sein. Es geht dabei nicht nur darum seinen Lebensunterhalt zu verdienen. Die Freude an der Arbeit besteht für mich darin, zu sehen wie ein Kunde durch die Arbeiten und Lösungen von BMU ADVERTISING langsam und sicher erfolgreicher wird. Genau das ist es was am Ende den langfristigen Erfolg ausmacht.

Ich möchte mich an dieser Stelle bei allen Kunden herzlich bedanken und garantiere Ihnen, dass ich auch 2021 ein kreativer und vertrauensvoller Partner für Sie sein werde.

Bleiben Sie gesund und glücklich!